Sternsinger

Sternsinger 2020

„Segen bringen – Segen sein!“ – Unter diesem Motto ziehen am 3. und 4. Januar 2020 wieder die Sternsinger durch Neuenkirchen und St. Arnold. Wie in den vergangenen Jahren sammeln die Sternsinger für ein AIDS-Waisenhaus in Südafrika. Die Sternsingeraktion beginnt am Freitag, den 3. Januar um 9 Uhr mit dem Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Anna. Abschluss ist am Sonntag, 5. Januar 2020 um 10:30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in St. Anna. Wir danken allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung beteiligt sind und bitten die Gemeinde, die Sternsinger freundlich aufzunehmen. Es kann durchaus sein, dass nicht alle Häuser der Gemeinde besucht werden können. Wer keinen Besuch der Sternsinger bekommen hat, kann seine Gabe in den Pfarrbüros abgeben, dort gibt es auch die Segenszettel.

Krankenhaus Flur

Krankenhausbesuchsdienst St. Anna

Der nächste Krankenhausbesuchsdienst ist am Mittwoch, 18. Dezember 2019. Wir treffen uns am Tante Ju.

Datenschutzgesetz

Wenn Sie im Krankenhaus einen Besuch des Krankenhausbesuchsdienstes der katholischen Kirchengemeinde erhalten wollen, so kann dies nur geschehen, wenn Sie in der Krankenhausverwaltung oder im stationären Bereich den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern das Einverständnis geben, so dass diese Ihren Wunsch im Computer vermerken.

Markus Thoms

3. Advent

Liebe Gemeinde,

in der zweiten Lesung aus dem Jakobusbrief begegnet uns ein durchgehendes Wortspiel. „Habt Geduld!“ Wir können diesen Aufruf gerade in dieser vorweihnachtlichen Zeit dahingehend verstehen, dass wir uns alle, besonders die Kinder, in der Vorfreude auf das Weihnachtsfest gedulden müssen. Für uns Christen bedeutet dieser Aufruf aber auch, auf die Wiederkunft des Herrn in Geduld zu warten. Für die ersten Christen war es schon eine enorme Geduldsprobe, denn je länger sie warteten, desto mehr wurde ihre Geduld auf die Probe gestellt. Der Autor des Jakobusbriefes will aber dazu einladen, die Geduld auch als eine Chance zu sehen. Es ist jedoch nicht die Einladung zu einem passiven Da-sitzen, sondern vielmehr entschlossen, aktiv, ausdauernd und beharrlich auf den Tag der Wiederkunft Christi hinzuleben. Und gerade für uns, die wir in einer sich rasant verändernden Welt leben, die sich immer schneller dreht und wandelt, sind wir eingeladen, in Geduld und Gelassenheit unseren eigenen christlichen Weg treu und beharrlich zu gehen, um so Zeugnis für den Glauben abzulegen. Mir gefällt in diesem Zusammenhang ein afrikanisches Sprichwort: „Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!“

So wünsche ich Ihnen eine geduldige Zeit – auch im Zugehen auf Weihnachten!

Ihr Pastor Markus Thoms

kerzen_web

Kinderkirche

Alle Kleinkinder sind gemeinsam mit ihren Familien zur Kinderkirche am Samstag, 14.12.2019 um 15:30 Uhr in die St. Anna-Kirche eingeladen.

Das Thema lautet: “Lichter im Advent”.

web_Kommunion_Hauskommunion

Krankenkommunion zu Weihnachten

Vielen kranken und älteren Menschen unserer Gemeinde, die nicht mehr zum Gottesdienst in die Kirche kommen können, wird monatlich die Krankenkommunion ins Haus gebracht. Es ist ein gutes Zeichen, dass diese Menschen in der Gemeinde nicht vergessen sind. Gerade sie erfahren in ihrer Situation im Sakrament der Eucharistie Kraft und Stärke.

Die Seelsorger der Gemeinde sind gerne bereit, diesen Dienst an den Kranken zu verrichten. Wer bislang nicht regelmäßig besucht wird, aber gerne zu Weihnachten die Krankenkommunion empfangen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro St. Anna, Tel.: 9473-0. Einer der Seelsorger wird dann Kontakt aufnehmen, um einen Termin zu vereinbaren.

Pastor Markus Thoms

2. Advent

Liebe Gemeinde!

„Kehrt um!“ – So ruft uns Johannes der Täufer im heutigen Evangelium zu.

Nicht nur damals, sondern auch heute hat die Welt diesen Ruf nötig. Warum?

Ulrike Altherr hat es in einem kurzen Text auf den Punkt gebracht:

„So kann es nicht weitergehen. Kehrt um.

Verrennt euch nicht. Kehrt um.

Alles muss anders werden. Kehrt um.

Alles wird anders. Geht zu auf Gottes Reich!“

 

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit der Umkehr in diesen Tagen des Advents!

Ihr Pastor Markus Thoms

Krankenhaus Flur

Krankenhausbesuchsdienst St. Anna

Der nächste Krankenhausbesuchsdienst ist am Donnerstag, 5. Dezember 2019. Wir treffen uns am Tante Ju.

Datenschutzgesetz

Wenn Sie im Krankenhaus einen Besuch des Krankenhausbesuchsdienstes der katholischen Kirchengemeinde erhalten wollen, so kann dies nur geschehen, wenn Sie in der Krankenhausverwaltung oder im stationären Bereich den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern das Einverständnis geben, so dass diese Ihren Wunsch im Computer vermerken.

St.-Annachor-November-2019-Iweb

Musik für Chor und Blechbläserensemble in St. Anna

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres anlässlich des 120-jährigen Weihejubiläums der St. Annakirche und des 120-jährigen Bestehens des St. Annachores gestalten der St. Annachor, der Jugendchor St. Anna und das Bläserquartett Ventus tubae die Chorvesper zum Advent am 08.12. um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna in Neuenkirchen.

Im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Programms steht die Missa brevis in B für Chor, Bläser und Orgel von Christopher Tambling. Der Komponist schrieb das Werk 2014 als Auftragskomposition der Diözese Speyer. Entstanden ist eine in der englischen Romantik verwurzelte klangvolle Komposition, die vor allem durch ihre bunte Harmonik besticht. Den Orgelpart übernimmt der Kirchenmusiker der Basilika St. Antonius Rheine, Andreas  Wermeling. Von ihm singen die Chöre die Vertonung des 100. Psalm Jubilate Deo. Die Leitung liegt in Händen von Kantor Stefan Eicholt. Der Eintritt ist frei, es wird um einen freiwilligen Beitrag zur Deckung der Kosten gebeten.

Komplet

Komplet – Das Nachtgebet der Kirche

In der Adventszeit beten wir zum Abschluss des Tages von Montag bis Donnerstag die Komplet. Um 21 Uhr treffen wir uns in der Pfarrkirche St. Anna und beten gemeinsam die Psalmen, hören das Wort Gottes verbunden mit einem Augenblick der Stille und einem Impulstext. Dieser Gottesdienst dauert etwa 15 Minuten.

Herzliche Einladung an alle, die für sich in dieser Zeit einen geistlichen Akzent setzen wollen.

Markus Thoms

1. Advent

Liebe Gemeinde,

passend zum Advent fand ich folgenden Text von Ulrike Altherr:

„Der Wecker klingelt

Wie immer viel zu früh.

Ich schrecke auf.

Was? Schon aufstehen?

Jetzt wäre es doch noch so kuschelig warm im Bett.

Die Versuchung ist groß: Wecker ausmachen, sich umdrehen, weiterschlafen.

 

Der Advent beginnt.

Wie immer viel zu früh.

Ich schrecke auf.

Was? Sich vorbereiten auf die Ankunft Jesu?

Jetzt wäre es doch noch so gemütlich im Trott des Alltags.

Die Versuchung ist groß: weghören, nicht zur Kenntnis nehmen, weiterschlafen.

Stehe ich auf?“

Ich wünsche Ihnen einen guten Einstieg in den Advent. Stehen wir gemeinsam auf und machen uns auf den Weg nach Weihnachten.

Eine gute erste Adventswoche!
Ihr Pastor Markus Thoms

Pfarrbüro St. Anna

Friedenstraße 6
48485 Neuenkirchen 

Tel. 05973 / 94 73 - 0
E-Mail: stanna-neuenkirchen@bistum-muenster.de 

Die Kirche sei immer ein Ort der Barmherzigkeit und Hoffnung, wo wir spüren, dass wir angenommen und geliebt sind und Vergebung erhalten.
— Papst Franziskus