Christi-Himmelfahrt

Tisch des Wortes

Im Neuen Testament markiert die Himmelfahrt Christi das Ende einer vierzigtägigen besonderen Nähe des Auferstandenen zu seinen Jüngern. Mit der Himmelfahrt geht Christus mit seinem ganzen Menschsein in die Herrlichkeit Gottes ein. Mit Jesus ist einer von uns bei Gott angekommen und für immer da.

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

 

Samstag, den 21.  Mai 2022              Evangelium: Joh 15,18-21

Sonntag, den 22. Mai 2022                Evangelium: Joh 14,23-29

Montag, den 23. Mai 2022                Evangelium: Joh 15,26-16,4

Dienstag, den 24. Mai 2022               Evangelium: Joh  16,5-11

Mittwoch, den 25. Mai 2022             Evangelium: Joh 16,12-15

Donnerstag, den 26. Mai 2022          Evangelium: Joh  24,46-53  Chr. Himmelfahrt

Freitag, den 27. Mai 2022                  Evangelium: Joh 16,20-23a

Maria-4

Tisch des Wortes

Der Mai Monat ist der Gottesmutter Maria gewidmet. Von Mutter Teresa stammt das Wort: „Maria – Gottes schönstes Geschenk an die Menschen. In dem Augenblick, als Jesus in ihr Leben eintrat, wurde sie von der Gnade erfüllt, unverzüglich und eilend machte sie sich auf, um ihn anderen zu geben.“

Dies sind die Schriftlesungen der kommenden Woche:

 

Samstag, den 14.  Mai 2022                Evangelium: Joh 14,7-14

Sonntag, den 15. Mai 2022                 Evangelium: Joh 13,31-35

Montag, den 16. Mai 2022                  Evangelium: Joh 14,21-26

Dienstag, den 17. Mai 2022               Evangelium: Joh 14,27-31

Mittwoch, den 18. Mai 2022              Evangelium: Joh 15,1-8

Donnerstag, den 19. Mai 2022          Evangelium: Joh  15,9-11

Freitag, den 20. Mai 2022                   Evangelium: Joh 15,12-17

 

Tisch-des-Wortes-29

Tisch des Wortes

Am kommenden Sontag begeht die Kirche den Welttag der geistlichen Berufe.

Von John Henry Newman stammt das Bekenntnis: „Ich bin berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist; ich habe einen Platz in Gottes Plan und auf Gottes Erde, den kein anderer hat.“ Der Tag ist ein Anlaß um für zahlreiche Priester- und Ordensberufungen zu beten, aber ebenso auch um Ehen und Familien, die im Glauben verwurzelt sind.

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

 

Samstag, den 7.  Mai 2022                       Evangelium:         Joh 6,60-69

Sonntag, den 8. Mai 2022                         Evangelium:          Joh 10,27-30

Montag, den 9. Mai 2022                           Evangelium:         Joh 10, 1-10

Dienstag, den 10. Mai 2022                      Evangelium:        Joh 10,22-30

Mittwoch, den 11. Mai 2022                     Evangelium:        Joh 12,44-50

Donnerstag, den 12. Mai 2022                 Evangelium:        Joh  13,16-20

Freitag, den 13. Mai 2022                         Evangelium:        Joh 14,1-6

Tisch-des-Wortes-Osterkerze

Tisch des Wortes

Die Osterzeit gleicht einem Intensivkurs, um über die Höhe und Tiefe, die Größe und Weite der Liebe Gottes betend zu staunen. „O unfassbare Liebe des Vaters: um den Knecht zu erlösen, gabst du den Sohn dahin! O wahrhaft heilbringende Sünde des Adam, du wurdest uns zum Segen, da Christi Tod dich vernichtet hat.“ So heißt es im Exsultet der Osternacht.

"Wenn die Erlösung die göttliche Grenze für das Böse darstellt, dann geschieht es aus diesem Grund: In ihr wird das Böse radikal durch das Gute besiegt, der Hass durch die Liebe, der Tod durch die Auferstehung.“ So Papst Johannes-Paul II.

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 30. April 2022               Evangelium: Joh 6,16-21

Sonntag, den 1. Mai 2022                   Evangelium: Joh 21,1-19

Montag, den 2. Mai 2022                    Evangelium: Mt 10,22-25a

Dienstag, den 3. Mai 2022                  Evangelium: Joh  14,6-14 Philippus u. Jakobus

Mittwoch, den 4. Mai 2022                Evangelium: Mt 10,17-22

Donnerstag, den 5. Mai 2022             Evangelium: Joh  6,44-51

Freitag, den 6. Mai 2022                     Evangelium: Joh 6,52-59

Tisch des Wortes - Kreuz -

Tisch des Wortes

Das Fest der göttlichen Barmherzigkeit hat Papst Johannes-Paul II. am Oktavtag von Ostern für die ganze Kirche eingeführt. Die Anregung dazu geht auf Schauungen der Ordensschwester Faustina zurück. „Es war, als wolle Christus offenbaren, dass die Grenze, die dem Bösen gesetzt ist, dessen Urheber und Opfer der Mensch ist, letztendlich die göttliche Barmherzigkeit ist.“ So der Papst.

 

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 23. April 2022                Evangelium: Mk 16,9-15

Sonntag, den 24. April 2022                Evangelium: Joh 20,19-31 Barmherzigkeitsonntag

Montag, den 25. April 2022                 Evangelium: Mk 16,15-20 Evangelist Markus

Dienstag, den 26. April 2022                Evangelium: Joh 3,7-15

Mittwoch, den 27. April 2022               Evangelium: Joh 3,16-21

Donnerstag, den 28. April 2022           Evangelium: Joh 3,31-36

Freitag, den 29. April 2022                   Evangelium: Mt 11,25-30

Tisch des Wortes 5-8.22.1

Tisch des Wortes

„Strahlend zieht die Liebe Gottes vorüber, der Heilige Geist durchquert wie ein Blitz jeden Menschen in der Nacht. Bei diesem Vorüberkommen ergreift dich der Auferstandene, er belädt sich mit allem, er nimmt alles auf sich, was unerträglich ist. Erst hinterher, manchmal erst sehr viel später, wird dir klar: Christus kam vorüber und schenkte aus seiner Überfülle.“ so beschreibt Frère Roger die Ostererfahrung. Lassen Sie sich von der Begegnung mit dem auferstandenen Herrn überraschen und bleiben Sie frohgemut in der Hoffnung. Frohe Ostern!!

Die Schriftlesungen der kommenden Woche:

Samstag, den 16. April 2022              Evangelium: Lk 24,1-12

Sonntag, den 17. April 2022              Evangelium: Joh 20,1-18 Ostern

Montag, den 18. April 2022               Evangelium: Lk 24,13-35 Ostermontag

Dienstag, den 19. April 2022              Evangelium: Mt 28,8-15

Mittwoch, den 20. April 2022            Evangelium: Joh 20,11-18

Donnerstag, den 21. April 2022         Evangelium: Lk 24,35-48

Freitag, den 22. April 2022                 Evangelium: Joh 21,1-14

Tisch des Wortes - Kreuz -

Tisch des Wortes

Vom Kirchenvater Cyrill von Jerusalem  stammt das Wort:

„Gott breitet am Kreuz seine Hände aus, um die äußersten Enden des Universums zu umarmen.“

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 9. April 2022                Evangelium: Joh 11,45-57

Sonntag, den 10. April 2022              Evangelium: Lk 22,14-23,56 Palmsonntag

Montag, den 11. April 2022               Evangelium: Joh 12,1-11

Dienstag, den 12. April 2022             Evangelium: Joh 13,21-33.36-38

Mittwoch, den 13. April 2022            Evangelium: Mt 26,14-25

Donnerstag, den 14. April 2022         Evangelium: Joh 13,1-15 Gründonnerstag

Freitag, den 15.  April 2022                Evangelium: Joh 18,1-19,42 Karfreitag

Tisch des Wortes - Kreuz -

Tisch des Wortes

„Die Fastenzeit erinnert uns jedes Jahr daran, dass »das Gute, ebenso wie die Liebe, die Gerechtigkeit und die Solidarität« nicht ein für alle Mal erreicht werden kann, sondern »jeden Tag neu errungen werden« muss. Bitten wir Gott also um die geduldige Ausdauer eines Bauern, damit wir nicht nachlassen, Schritt für Schritt das Gute zu tun. Wer fällt, strecke seine Hand nach dem Vater aus, der uns immer wieder aufrichtet. Werden wir in dieser Zeit der Umkehr mit dem Beistand der Gnade Gottes und der Gemeinschaft der Kirche nicht müde, das Gute auszusäen. Das Fasten bereitet den Boden, das Gebet bewässert ihn, die Nächstenliebe macht ihn fruchtbar.“ So Papst Franziskus.

 

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 2. April 2022                Evangelium: Joh 7,40-53

Sonntag, den 3. April 2022                 Evangelium: Joh 8,1-11

Montag, den 4. April 2022                 Evangelium: Joh 8,12-20

Dienstag, den 5. April 2022               Evangelium: Joh 8,21-30

Mittwoch, den 6. April 2022             Evangelium: Joh 8,31-42

Donnerstag, den 7. April 2022           Evangelium: Joh 8,51-59

Freitag, den 8. April 2022                   Evangelium: Joh 10,31-42

Tisch-des-Wortes-29

Tisch des Wortes

Papst Franziskus ermuntert uns:

„Lasst uns nicht müde werden, das Böse in unserem Leben auszurotten. Möge das körperliche Fasten, zu dem uns die Fastenzeit aufruft, unseren Geist für den Kampf gegen die Sünde stärken. Lasst uns nicht müde werden, im Sakrament der Buße und Versöhnung um Vergebung zu bitten, in dem Wissen, dass Gott nie müde wird, uns zu vergeben.“

 

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 26. März 2022             Evangelium: Lk 4,16-21 hl. Liudger

Sonntag, den 27. März 2022              Evangelium: Lk 15,1-3.11-32

Montag, den 28. März 2022              Evangelium: Joh 4,43-54

Dienstag, den 29. März 2022             Evangelium: Joh 5,1-16

Mittwoch, den 30. März 2022           Evangelium: Joh 5,17-30

Donnerstag, den 31. März 2022        Evangelium: Joh 5,31-47

Freitag, den 1.  April 2022                  Evangelium: Joh 7,1-2.10.25-30

Bibel-Kerze

Tisch des Wortes

Der Monat März ist traditionell dem heiligen Josef gewidmet. In seinem Schreiben „Patris Corde“ hebt Papst Franziskus hervor:

„Oft geschehen in unserem Leben Dinge, deren Bedeutung wir nicht verstehen. Unsere erste Reaktion ist oft die der Enttäuschung und des Widerstandes. Josef lässt seine Überlegungen beiseite, um dem Raum zu geben, was geschieht. Wie rätselhaft es ihm auch erscheinen mag, er nimmt es an, übernimmt Verantwortung dafür und versöhnt sich mit seiner eigenen Geschichte. Wenn wir uns nicht mit unserer Geschichte versöhnen, werden wir auch nicht in der Lage sein, den nächsten Schritt zu tun, denn dann bleiben wir immer eine Geisel unserer Erwartungen und der daraus resultierenden Enttäuschungen.“

 

So legen wir Ihnen die Schriftlesungen der kommenden Woche vor:

Samstag, den 19. März 2022             Evangelium: Mt 1,16.18-24 hl. Josef

Sonntag, den 20. März 2022              Evangelium: Lk 13,1-9

Montag, den 21. März 2022              Evangelium: Lk 4,24-30

Dienstag, den 22. März 2022             Evangelium: Mt 18,21-35 Sel. Cl. Graf v. Galen

Mittwoch, den 23. März 2022           Evangelium: Mt 5,17-19

Donnerstag, den 24. März 2022        Evangelium: Lk 11,14-23

Freitag, den 25. März 2022                Evangelium: Lk 1,26-38 Verkündigung d. Herrn

Pfarrbüro St. Anna

Friedenstraße 6
48485 Neuenkirchen 

Tel. 05973 / 94 73 - 0
E-Mail: stanna-neuenkirchen@bistum-muenster.de 

Die Kirche sei immer ein Ort der Barmherzigkeit und Hoffnung, wo wir spüren, dass wir angenommen und geliebt sind und Vergebung erhalten.
— Papst Franziskus