Pastor Markus Thoms

28. Sonntag im Jahreskreis C

Markus ThomsLiebe Gemeinde,

vor zwei Wochen haben wir das 120jährige Kirchweihjubiläum unserer Pfarrkirche St. Anna gefeiert. Es war ein eindrucksvoller Festtag, wenn uns auch das Wetter ein wenig einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen danken, die diesen Festtag zu dem gemacht haben, was er war: Ein Tag des Dankes und der Begegnung. Die großartige Unterstützung und Mithilfe so vieler hat deutlich gemacht, dass wir als Gemeinde alle aufeinander angewiesen sind.

In den letzten Wochen hat Bischof Felix allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem Bistum in einem Brief persönlich für ihren Einsatz gedankt. Der Bischof hat in diesem Brief den heiligen Paulus aus seinem Brief an die Thessalonicher zitiert: „Wir müssen Gott euretwegen immer danken, Brüder und Schwestern.“ Diesen Dank möchte ich aufgreifen und Ihnen und Euch allen, die Sie/Ihr ehrenamtlich in unserer Gemeinde tätig sind/seid danken. Der Bischof schreibt: „Ich kann meinen Dienst nur dank Ihrer Hilfe tun.“ Das gleiche gilt für den Pastor und für uns alle als Hauptamtliche. Nur dank Ihres Einsatzes, dank Ihres Mitdenkens und Mittuns kann Gemeinde gelingen, kann Gemeinde aufgebaut werden.

Vielen Dank!

Und eine Bitte: Lassen Sie in Ihrem Engagement nicht nach, bringen Sie sich auch weiterhin mit Ihrem Charisma und Ihrem Talent ein. Und wenn etwas unvollendet und bruchstückhaft ist – lassen Sie in Ihrem Engagement nicht nach: Um Gottes willen!

Eine gute Woche und damit verbunden gute Erholung in den Herbstferien!

Ihr Pastor Markus Thoms

69858786_2435170186561850_8600292030188355584_n

Kinderkirche im Oktober

Die Kinderkirche findet im Oktober während des Erntedank-Gottesdienstes auf dem Hof Reinke statt, und zwar am Sonntag, den 13.10. um 10:30 Uhr. Alle Kleinkinder sind eingeladen, während des Gottesdienstes alleine oder in Begleitung eines Elternteils, an der Kinderkirche teilzunehmen.

Die Kinderkirche am 19.10. entfällt.

Erntedank

Erntedankgottesdienst auf dem Hof Reinke im Brook

Gemeinsam laden der Landwirtschaftliche Ortsverein, die Landfrauen, die Landjugend und der Heimatverein zum Erntedankgottesdienst am Sonntag, 13. Oktober um 10:30 Uhr auf den Hof der Familie Reinke, Offlum 93 (Brook), ein. Die ganze Gemeinde ist zu diesem Dankgottesdienst mit Pfarrer Josef Wichmann aus Ochtrup eingeladen. Pfarrer Wichmann ist einer der wenigen Priester, die perfekt plattdeutsch sprechen. So wird auch die Erntedankmesse in plattdeutscher Sprache gefeiert. Die Feuerwehrkapelle Neuenkirchen übernimmt die musikalische Gestaltung. Parallel zur heiligen Messe findet auch eine Kinderkirche statt. Die Kinder werden in einem Nebenraum einen kindgerechten Wortgottesdienst feiern. Nach dem Gottesdienst auf dem Hof Reinke ist Zeit für Gespräche und Begegnungen. Die Landjugend sorgt für die Bewirtung mit Würstchen vom Grill und Getränken.

Krankenhaus Flur

Krankenhausbesuchsdienst St. Anna

Der nächste Krankenhausbesuchsdienst ist am Mittwoch, 16. Oktober 2019. Wir treffen uns am Tante Ju.

Datenschutzgesetz
Wenn Sie im Krankenhaus einen Besuch des Krankenhausbesuchsdienstes der katholischen Kirchengemeinde erhalten wollen, so kann dies nur geschehen, wenn Sie in der Krankenhausverwaltung oder im stationären Bereich den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern das Einverständnis geben, so dass diese Ihren Wunsch im Computer vermerken.

Krankensalbung

Feier der Krankensalbung

Immer noch wird die Krankensalbung missverstanden als habe „das letzte Stündlein geschlagen“. Das Gegenteil ist der Fall: Menschen sahen Jesus, hörten ihn, durften ihn berühren und erfuhren darin Heil und Heilung an Leib und Seele. Die Krankensalbung trägt die gleiche Handschrift Gottes: Im Sakrament wendet sich Christus dem Menschen zu, in seinem von Krankheit und Alter angefochtenen Zustand oder auch vor einer schweren Operation. Das ist die Lebensversicherung für uns Christen: persönlich, heilend und tröstend.

Die Krankensalbung kann daher wiederholt empfangen werden.

Die Kirchengemeinde St. Anna lädt zur gemeinschaftlichen Feier der Krankensalbung im Rahmen einer Heiligen Messe ein:

WannFreitag, den 11. Okt. 2019 um 15.00 Uhr

Wo:       Kirche St. Josef in St. Arnold

Anschließend sind Sie herzlich zum Kaffeetrinken ins Pfarrheim eingeladen. Wer einen Fahrdienst benötigt, melde sich gerne im Pfarrbüro St. Anna (Tel.: 9473-10 oder im Pfarrbüro St. Josef: Tel.: 608368).

Logo_Der Herr ist mein Hirte (1)

Erstkommunion 2020 – Einladung zum Elternabend

Im Herbst beginnen für Kinder des 3. Schuljahres die Kurse zur Vorbereitung auf die Erstkommunion und auf das Sakrament der Versöhnung. Da die Familie ein wertvoller Teil der Vorbereitung auf den Empfang dieser Sakramente ist, lädt die Pfarrei St. Anna alle Eltern zu einem Informationsabend am Dienstag, den 8. Oktober 2019 um 20:00 Uhr in das Karl-Leisner-Haus ein. An dem Informationsabend wird das Leitungsteam die Inhalte und den zeitlichen Verlauf des Versöhnungs- und Kommunionkurses vorstellen.  Anschließend können die Kinder angemeldet werden. Rückfragen zur Vorbereitung auf die Erstkommunion beantwortet Pfarrer Markus Thoms (05973 / 94 73 0 – thoms-m@bistum-muenster.de)

Kirchenkaffee

Kirchencafé am Sonntag

Nach dem Gottesdienst noch etwas zusammen sein, sich unterhalten, Gemeinschaft erleben und dabei eine Tasse Kaffee trinken.

Hierzu lädt der Pfarreirat St. Anna am Sonntag, 6. Oktober nach dem Gottesdienst um 10:30 Uhr in St. Anna ganz herzlich ein (Eingang Friedenstraße).

Markus Thoms

27. Sonntag im Jahreskreis C

Liebe Gemeinde!

Pfarrer Markus Thoms

Der erste Oktobersonntag wird in den meisten Gemeinden als Erntedanksonntag gefeiert. Auch in unseren Gottesdiensten wollen wir an diesem Sonntag Dank sagen für die Ernte des Jahres. (Wegen des Kürbismarktes feiern wir den plattdeutschen Erntedankgottesdienst des LOV, der KLJB, der Landrauen und des Heimatvereins erst am nächsten Sonntag.) Im Bistum Münster fällt der Erntedankgottesdienst in diesem Jahr zusammen mit der Eröffnung der Missio-Aktion. Mission und Erntedank – wie passt das zusammen? Als Christen haben wir alle und immer eine Mission, einen Auftrag. Das Erntedankfest gibt Gelegenheit, uns an diesen Auftrag zu erinnern – ganz egal ob wir eine bäuerliche oder städtische Familie sind, ob wir mit der Landwirtschaft direkt oder gar nichts zu tun haben. Die Mission bleibt: Im Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, das Leben mit den Tieren, das Leben in den Familien, in der Nachbarschaft – alles aus der Kraft und der Liebe Gottes zu uns Menschen und seiner Schöpfung und seinen Geschöpfen zu betrachten. So sind wir eingeladen, uns dessen bewusst zu werden. Wir alle dürfen dankbar sein, für das was uns immer und immer wieder geschenkt wird – es ist nicht immer selbstverständlich. Das Erntedankfest lädt uns dazu ein.

 

Eine gute Woche wünscht Ihnen

Ihr Pastor Markus Thoms

Vokalensemble Snedwinkela

Französische Romantik zum Jubiläum

Vokalensemble Snedwinkela

Das Neuenkirchener Vokalensemble Snedwinkela in der St.-Anna-Kirche zu Neuenkirchen.

Seit 20 Jahren singt das Vokalensemble Snedwinkela in der 120 Jahre alten St. Annakirche zu Neuenkirchen. Das Jubiläumskonzert am 29. September um 18:00 Uhr wird durch Werke der französischen Romantik geprägt. Louis Vierne, Organist an der Kathedrale Notre Dame de Paris, vertonte 1899 seine Messe solennelle in cis-Dur op. 16 für Chor und zwei Orgeln. In Neuenkirchen erklingt das Werk in der Bearbeitung für Chor und einer Orgel. Den Instrumentalpart übernimmt der Osnabrücker Domorganist Dominique Sauer. Nach dem A-Examen und der Prüfung in Musikpädagogik an der Musikhochschule Saarbrücken erhielt der Interpret die Künstlerische Reifeprüfung an der Musikhochschule Köln bei Michael Schneider und das Diplom supérieur am Conservatoire Straßburg bei Daniel Roth. 1987 wurde er zum Domorganisten in Osnabrück berufen.  Das Vokalensemble Snedwinkela lässt sich nicht auf ein bestimmtes Genre festlegen. So wurden in den vergangenen zwei Jahrzehnten

Dominique Sauer

Dominique Sauer

Werke aus Barock (Bachs Weihnachtsoratorium), Klassik (Mozarts Krönungsmesse), Romantik (Brahms Zigeunerlieder/ Ein Deutsches

Requiem, Giacomo Puccinis Messa di Gloria) und Gegenwart (Bob Chilcotts A little Jazz Mass mit Jazz-Trio) aufgeführt.

Seine Vielseitigkeit beweist der Chor unter Leitung von Stefan Eicholt in seinem Konzert am 29. September neben der Interpretation der Werke

von Vierne und Fauré mit dem Pater noster von Pēteris Vasks, der zu den bekanntesten zeitgenössischen Komponisten Lettlands zählt. Der Eintritt ist frei. Es wird um einen freiwilligen Beitrag zur Deckung der Kosten gebeten.

Teaser_Gottesdienst

120jähriges Kirchweihjubiläum

Liebe Gemeinde,

an diesem Sonntag, dem 29. September 2019, feiern wir unser „kleines“ Kirchenjubiläum – 120 Jahre Pfarrkirche St. Anna. Wir feiern aber nicht nur den Geburtstag, sondern auch das Ende der umfangreichen Renovierung, die sich seit dem Jahr 2009 hinzieht.

Pastor Markus Thoms

120 Jahre haben Menschen in dieser Kirche ihren Glauben gefeiert. 120 Jahre sind eine wechselvolle Geschichte. Vieles ist in diesen Jahren geschehen, an Veränderungen, Auf- und Abbrüche. Viele Pastöre und Kapläne sind gekommen und gegangen. Viele haben sich über all die Jahre ehrenamtlich engagiert. Alle, die hier in dieser Kirche tätig waren, haben hoffentlich immer eines gemeinsam gehabt: Christus, dem Herrn zu dienen! Er ist der Grundstein, auf ihn baut sich die ganze Gemeinde mit ihren Fähigkeiten und Begrenzungen. In der Lesung an diesem Festtag lesen wir im Petrusbrief: „Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen!“ (1 Petr 2, 4-9) Diese Aufforderung haben sich unsere Vorfahren zu eigen gemacht, und die sollten auch wir uns immer wieder neu zu eigen machen. Durch Taufe und Firmung sind wir lebendige Steine, Zeugen für Christus geworden. Dieses Zeuge-Sein ist ganz wesentlich für die Zukunft der Kirche. Die Gemeinde der Zukunft wird sich daran festmachen, ob wir bereit sind, für Christus und für unseren Glauben Zeugnis abzulegen. Wenn die christliche Gemeinde auch in Zukunft Bestand haben soll, dann nur dann, wenn es Menschen gibt, die für die Botschaft des Evangeliums brennen und Zeugnis geben. Das Gebet, das wir in diesem Jubiläumsjahr oft gebetet haben, lädt uns ein, auch in Zukunft darin nicht nachzulassen: Herr, erwecke Deine Kirche und fange bei mir an.

Ich wünsche uns allen einen festlichen Sonntag und freue mich auf viele Begegnungen. Ausdrücklich danke ich an dieser Stelle schon einmal ALLEN, die in irgendeiner Weise zum Gelingen beitragen werden.

Ihr und Euer Pastor Markus Thoms

Pfarrbüro St. Anna

Friedenstraße 6
48485 Neuenkirchen 

Tel. 05973 / 94 73 - 0
E-Mail: stanna-neuenkirchen@bistum-muenster.de 

Die Kirche sei immer ein Ort der Barmherzigkeit und Hoffnung, wo wir spüren, dass wir angenommen und geliebt sind und Vergebung erhalten.
— Papst Franziskus