Gottesdienstordnung vom 18.04. – 24.04.2021

Sonntag, 18. April 2021

3. Sonntag der Osterzeit – Die Kollekte ist für unsere Kirchengemeinde St. Anna –
Predigtdienst: Diakon Guido Seidensticker (kurzfristige Änderungen vorbehalten) —

Vorabend

16:00 – 16:45 Uhr (St. Josef) eucharistische Anbetung

17:00 Uhr (St. Josef) heilige Messe

Zelebrant: Pfarrer Markus Thoms
Lektor/in: Klemens Sibbel

Am Tage

8:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe

Zelebrant: Pfarrer Markus Thoms
Lektor/in: Maria Stemping
Kommunionhelfer/in: Lutz Harnischfeger

10:00 Uhr (St. Anna) Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen unserer Kirchengemeinde —

Zelebrant: Pater Antony Mooleparambil
Lektor/in: Brigitte Vieth
Kommunionhelfer/in: Franz Schürmann

Montag, 19. April 2021

8:15 Uhr (St. Josef) heilige Messe

Lektor/in: Klemens Sibbel

16:00 Uhr (St. Anna) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunionkinder

17:00 Uhr (St. Anna) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunionkinder

Dienstag, 20. April 2021

8:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe

Lektor/in: Cäcilia Bussmann

16:30 Uhr (St. Anna) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunionkinder

17:30 Uhr (St. Anna) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunionkinder

18:30 Uhr (St. Josef) Rosenkranzgebet

19:00 Uhr (St. Josef) heilige Messe

Lektor/in: Simone Fischer

Mittwoch, 21. April 2021

8:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe

Lektor/in: Elisabeth Hambrügge

17:00 Uhr (St. Anna) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommionkinder

Donnerstag, 22. April 2021

16:30 Uhr (St. Josef) 5. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunionkinder

18:00 Uhr – 18:45 Uhr (St. Anna) eucharistische Anbetung

19:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe

Lektor/in: Barbara Bilstein
Kommunionhelfer/in: Ingrid Willers

Freitag, 23. April 2021

8:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe

Lektor/in: Ulrike Brünig

17:00 Uhr (St. Anna) heilige Messe als Frühjahrsgottesdienst für die Mitglieder der kfd St. Anna —

Pfarrbüro St. Anna

Friedenstraße 6
48485 Neuenkirchen 

Tel. 05973 / 94 73 - 0
E-Mail: stanna-neuenkirchen@bistum-muenster.de 

Die Kirche sei immer ein Ort der Barmherzigkeit und Hoffnung, wo wir spüren, dass wir angenommen und geliebt sind und Vergebung erhalten.
— Papst Franziskus