4. Advent

Liebe Gemeinde,

das Evangelium des 4. Adventssonntages beginnt mit den Worten: „Mit der Geburt Jesu Christi war es so…“ (Mt 1, 18) – Man könnte fragen: Ist denn schon Weihnachten? Weihnachten ist es noch nicht, aber wir nähern uns immer mehr dem Geheimnis und der frohen Botschaft des Weihnachtsfestes. Durch die Adventszeit wurden wir auf die Ankunft des Herrn vorbereitet: Seid wachsam, habt Geduld, bereitet dem Herrn den Weg, kehrt um und bringt gute Frucht. Am 4. Adventssonntag sind wir ganz nah dran an der Weihnachtsfreude und den adventlichen Verheißungen. Ganz konkret wird von den Zeichen gesprochen, welche wir schon sehr bald zu erwarten haben. Und was ist jetzt für uns wichtig? Was zählt so kurz vor Weihnachten?  – Dass wir voller Vertrauen unser Herz für Jesus öffnen. Josef, der Mann Marias, macht es uns vor: Er vertraut auf Gott und trotz aller Fragen und Zweifel öffnet er sein Herz für Jesus und seine Ankunft in dieser Welt.

Im Zugehen auf das Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen einen gesegneten 4. Advent!

Ihr Pastor Markus Thoms

Pfarrbüro St. Anna

Friedenstraße 6
48485 Neuenkirchen 

Tel. 05973 / 94 73 - 0
E-Mail: stanna-neuenkirchen@bistum-muenster.de 

Die Kirche sei immer ein Ort der Barmherzigkeit und Hoffnung, wo wir spüren, dass wir angenommen und geliebt sind und Vergebung erhalten.
— Papst Franziskus